The Deer´s Cry

(Der Ruf des Hirsches)

Ich erscheine heute durch die Kraft des Himmels
Das Licht der Sonne, den Glanz des Mondes
Das Wunder des Feuers, die Schnelligkeit des Blitzes,
Die Geschwindigkeit des Windes,
Die Tiefe des Meeres, den Hall der Erde, die Festigkeit des Felsen.
Krafttiere Ich erscheine heute durch die Kraft Gottes mich zu begleiten,
Gottes Auge etwas zu sehen bevor ich es sehe.
Gottes Weisheit mich zu führen.
Die Kraft Gottes uns zu schützen gegen alle Grausamkeiten und
zerstörende Kraft die meinen Körper oder meine Seele treffen könnten
Ich erscheine jetzt!

(Übersetzung eines Gebets, von Saint Patrick, the Patron Saint of Ireland)

Krafttiere als Lebensbegleiter – was sind Krafttiere?

Der Begriff Krafttier oder auch Helfertier ist aus dem schamanischen Umfeld bekannt. Für einen Begleiter der auch schamanisch arbeitet sind sie Gefährten in der nichtalltäglichen Wirklichkeit, die uns helfen, unseren Weg zu gehen und manchmal auch überraschende Lösungen und Antworten auf unsere Fragestellungen in uns selbst zu finden. Sie übermitteln uns in bestimmten Lebenssituationen ihre Qualitäten und Fähigkeiten, damit wir diese unbeschadet und kraftvoll überstehen können. Das Wissen um die Heilkraft der Tierwesen ist sehr alt. Bereits seit paläolithischer Zeit haben sich Menschen aus aller Welt Tieren zugewandt. Sie sind die Quelle eines kraftvollen inneren Wissens über uns selbst.


Krafttiere als Brücke zu unserem heilenden Potential

Ich habe nach einigen Jahren intensiver Arbeit mit den eigenen inneren Bildern, die heilende Kraft der Tiere erfahren. Ich bin bei mir und in der Arbeit mit anderen Menschen einem großen inneren Schatz begegnet: einem Wissen, von dem wir uns in unserer Kultur über viele Generationen hinweg entfernt haben, da wir uns heute oft nur auf unsere objektive, analytische Wahrnehmung beziehen.
Krafttiere Die innere Bilderwelt wächst an einem tiefen Ort in uns. Sie ist die Brücke zu unserem inneren, heilenden Potential. Unsere Krafttiere kommen aus dem Vitalaspekt unserer Seele. Sie stehen für unsere Vitalität, für unser instinkthaftes Handeln und damit für unsere Gesundheit und unsere Kraft, die von innen kommt.

The personal totem pole process

1999 habe ich  Dr. Stephen Gallegos, einen jungianischen Psychologieprofessor aus New Mexiko kennen gelernt. Er hat eine spezielle Methode entwickelt mit Hilfe der inneren Krafttiere, unter Einbezug der menschlichen Energiezentren (Chakren), Heilungsprozesse zu begleiten. Grundlagen der Arbeit von Steven Eligio Gallegos bilden altes indianisches Wissen, das östliche Verständnis über Energiezentren und die Theorien C.G. Jungs zur aktiven Imagination.
Sein vor ca 25 in einer Vision übermitteltes Wissen unterrichtet er in der ganzen Welt. In Anlehnung an den indianischen Totempfahl und seine Visionen der übereinander sitzenden Tiere nennt er seine spezielle Arbeit: The personal totem pole process©
Um unsere Kräfte zu stärken rufen wir in einer angeleiteten Trance die Krafttiere unserer Energiezentren.
Die Tiere zeigen uns  wie es mit unseren Kräften steht, wie wir sie ins Fließen bringen können und Blockaden lösen können. Sie sind sehr liebevoll und mit großem Wissen ausgestattet, da sie nicht von der Ganzheit getrennt sind und niemals in Polaritäten von Gut und Böse denken oder handeln.


Gruppenreisen und Einzelreisen

Krafttiere

In der Praxis begleite ich Einzelreisen und Gruppenreisen zur Unterstützung aktuellen Fragestellungen und zur Stärkung der Energiezentren. Meine Aufgabe als Begleiterin ist es die „reisende Person“ zu ihrer inneren Bilderwelt zu führen und den Dialog mit den Tieren zu unterstützen. Den Rest übernehmen die Tiere, sie werden Wegführer eines individuellen Heilungsprozesses.

Sehen Sie auch: