Begegnung mit dem inneren Kind

In dieser Arbeit nehmen wir Kontakt zu dem Kind in uns auf. Es ist voller Kraft, Kreativität, Zuversicht und mit großen Augen in diese Welt getreten. Im Laufe seines Lebens ist es evt. zurückgewiesen worden – es hat versucht es seinen frühen Bezugspersonen recht zu machen, um geliebt zu werden. Es hat sich zurückgezogen, Schutzschilder aufgebaut, um nicht mehr verletzt zu werden. Irgendwann werden diese Schutzschilder zu eng – Körper und Seele machen auf sich aufmerksam.
Das innere Kind Wenn wir voller Achtung und Respekt unserem inneren Kind begegnen, kommen wir in Kontakt mit uns selbst und mit unserer ursprünglichen Kraft und Kreativität.
Mit Hilfe von Imaginationsübungen treffen wir auf unterschiedliche Altersphasen und Situationen des Kindes und unterstützen es mit dem liebevollen „Erwachsenen-Ich.“
Sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenarbeit wird die Kommunikation der inneren Anteile mit Hilfe energetischer und psychodramatischer Techniken unterstützt.

„Du bist ein Kind der Schöpfung,
nicht weniger als die Bäume und
Sterne es sind. Du hast ein Recht
darauf, hier zu sein. Und ob du es
merkst oder nicht – ohne Zweifel
entfaltet sich die Schöpfung so wie
sie es soll.
Lebe in Frieden mit dem Göttlichen, wie du es
jetzt für dich begreifst. Und was
auch immer deine Mühen und
Träume sind in der lärmenden Verwirrung
des Lebens - halte Frieden
mit deiner eigenen Seele.“

(Irischer Segen aus dem Jahr 1692)