Energetische Psychotherapie bei Angst und Panik

Jeder Mensch hat Angst. Sie kann ein wichtiger Signalgeber im Alltag sein.

In gefährlichen Situationen sorgt sie instinktiv dafür, dass wir wachsam, schnell und voller Aufmerksamkeit reagieren.
Manchmal macht sich dieser überlebenswichtige Impuls selbstständig Und schränkt dann unsere Lebensqualität und unseren Lebensradius enorm ein.

Neben generalisierten Ängsten gibt es Ängste in ganz bestimmten Lebenssituationen so genannte Phobien oder auch die episodisch auftretende Panikstörung.

Angst lähmt uns und bremst uns aus:

  • Die Angst beim Autofahren engt unseren Lebensraum ein
  • Lampenfieber hindert uns an der Bühnenpräsentation
  • Flugangst schränkt unsere berufliche Entwicklung ein
  • Die Angst vor Prüfungen hemmt uns eine Weiterbildung zu machen
  • Die Angst vor der Panikattacke lässt uns zu Hause bleiben und viele Situationen meiden

Ja und da ist auch noch die Angst vor der Angst, die uns zunehmend unsere Lebensqualität raubt. Insgesamt sind wir eher gelähmt bremsen uns unnötig aus. Die Angst blockiert den Zugang zu unserem kreativen und kognitivem Potential.
Es stellt sich manchmal wie auf Knopfdruck ein – wir sind überrascht oder haben schon aufwendige Strategien entwickelt um der Angst aus dem Weg zu gehen

Die energetische Psychotherapie

Bei der Arbeit mit den Balancetechniken der Energetischen Psychotherapie fokussieren wir uns auf den genauen Angstauslöser und balancieren mit Klopftechniken und anderen Energiebalancen das System. Anstelle der Angstreaktion erleben wir während wir gedanklich mit der Angst auslösenden Situation verbunden sind eine Entspannungsreaktion. Damit wird eine neue und dauerhafte neurologische Verbindung im Gehirn hergestellt. Diese Umkonditionierung ist ungewöhnlich schnell und effektiv.